Signet Verlag Bilbel und Kunst



Bibel und Kunst - Verstehen und Erleben Schöpfungskuppel, Mosaik, Markusdom, Venedig, um 1220

Das erste Buch



Erscheinungstermin:

Cover: Das Alte Testament - die fünf Bücher Mose

1. Januar 2013


Dieses Buch ist Band I einer dreigeteilten spannenden Lese- und Bilderreise durch das Alte Testament für Kinder und Erwachsene. Die Grundüberzeugung des Reiseführers: Wer das Neue Testament verstehen will, muss das Alte kennen. Schwerpunkt der Textauswahl in Band I sind Geschichten aus dem Buch Genesis.
Vorwissen ist nicht erforderlich. Unter oder neben den Texten stehen verständliche theologische Erklärungen für den erwachsenen Leser. Für die Kinder gibt es Hinweise zu den Bildern. Leitende pädagogische Idee ist die Erkenntnis, dass Bilder einen entscheidenden Einfluss auf die Entwicklung des Glaubens unserer Kinder haben können. Was wir früh gesehen haben, prägt sich tief ein, manchmal sogar ein Leben lang. Wenn unsere Kinder von Anfang an biblische Inhalte über künstlerisch wertvolle Bilder aufnehmen, kann später ihr Gottesbild so vielfältig, weit und staunenswert wie die Bilder sein, die sie gesehen haben. Die über 130 gezeigten Kunstwerke sind in höchster Druckqualität abgebildet.



Reise durch das Alte Testament - Die fünf Bücher des Mose
Hardcover mit Lesebändchen, 384 Seiten, 212 farbige Abbildungen
Herstellung und Fertigung in Deutschland
Preis: 29,90 Euro
ISBN 978-3-9815308-0-3

Zur Bestellinformation

Pressestimmen, Meinungen und Rezensionen zum Buch

Zu den Buchrezensionen

Die Autorin: Suzanne Lier

Die Autorin: Suzanne Lier

Kurzvita:
1958 geboren in Düsseldorf; katholisch; Mutter Amerikanerin, Vater Deutscher; aufgewachsen in Freiburg, Altenberg und Bensberg; 1977 Abitur; Studium der Philosophie, Anglistik, und Pädagogik in San Rafael (USA), Bonn und Cambridge (England); 1. Staatsexamen (Lehramt) 1985; nach dem Studium Praktika und freie journalistische Tätigkeit bei verschiedenen Zeitungen (Feuilleton und Lokales); ausgiebige Familienphase mit fünf Kindern; seit WS 2008/09 Studium der Theologie und Kunstgeschichte als Gasthörerin an der Universität Bonn.

Wie es zu dem Buch kam

José de Ribera, Jakobs Traum, 1639

Mit dem vorliegenden Lesebuch erfülle ich mir einen Traum, den ich habe, seitdem unsere Kinder klein waren und ich ihnen abends Bibelgeschichten vorlas. Nämlich eine Kinderbibel für sie zu haben, die die biblischen Texte in einer klar verständlichen Sprache ohne Ausschmückung erzählt und auf jeder Doppelseite ein Bild der Kunst zeigt. Meine Beobachtung war, dass Kinder nicht mehr zuhören, wenn sie nicht gleichzeitig ein Bild vor Augen haben, und dass die Qualität des Bildes entscheidenden Einfluss darauf hatte, mit welchen Gefühlen die Geschichte besetzt wurde. Dieses Buch aber gab es nicht, und so habe ich mich an die Arbeit gemacht, als die Zeit reif war. Dabei habe ich mir selbst viele Fragen gestellt und versucht, sie durch eingehende Lektüre vieler Bücher und den Besuch von Vorlesungen an der Universität Bonn zu beantworten. Das Ergebnis dieser Fragen habe ich dann umgemünzt in kleine Kommentare unter dem biblischen Text für die Erwachsenen und Bildhinweisen für die Kinder.

Und da eine Sache umso interessanter wird, je tiefer man in sie einsteigt, wurde meine Kinderbibel länger und länger. Weglassen wollte ich aber keinesfalls Texte, die mir wichtig waren, und so blieb mir nichts anderes übrig, als mein Projekt, das auf einen ausgiebigen Gang durch die ganze christliche Bibel abzielt, in verschiedene Bände aufzuteilen. Immer klarer wurde mir auch, wie wichtig das Erste/Alte Testament für den christlichen Glauben ist.

So entstehen drei Bände für die Kerntexte des Alten Testaments (Band I zu den fünf Büchern des Mose und Band II zu den Büchern Josua bis 2 Könige sind 2013 und 2017 erschienen) und ein vierter Band soll dann das Neue Testament zum Inhalt haben.

Und wenn man sich schon so viel Arbeit macht, dann möchte man auch, dass das Buch viele LeserInnen findet! Deshalb habe ich die beiden bisher erschienenen Bände zusätzlich auf Englisch übersetzt und gleichzeitig mit der deutschen Ausgabe drucken lassen (englische Ausgabe: ISBN 978-3-9815308-1-0 und ISBN 978-3-9815308-3-4).

Blick ins Buch

Über den unten stehenden Link können Sie eine Leseprobe unseres ersten Buches herunterladen. Sie enthält neben dem Vorwort für Eltern und Kinder das Inhaltsverzeichnis sowie einige Seiten aus dem Innenteil und das Literaturverzeichnis. Wir wünschen Ihnen viel Freude beim »Probelesen«!

Download Leseprobe

Rezensionen

Kurzzitate und Links zu Buchtipps/Rezensionen:

»This is an amazing book, the likes of which we rarely see today.«
David Gifford, in: Common Ground, magazine of the Council of Christians and Jews (CCJ), Winter 2014, page 24
Die Rezension lesen >>

»Das Buch macht neugierig und regt an zum weiterfragen.«
Sondernummer „z.B.“ der Reformierten Kirchen Bern-Jura-Solothurn zum Thema „Biblische Geschichten für Kinder und Jugendliche". Herausgegeben im Hinblick auf die Veranstaltungsreihe "BIBEL Räume-Zeiten-Welten: Kinderbibeln im Wandel" der Schweizerischen Bibelgesellschaft vom 1.- 22. September 2016.
Die Rezension lesen >>

»Alles in allem: eine Fundgrube und seltene Kostbarkeit, dazu zu einem unerhört günstigen Preis.«
Irmgard Weth, Theologin und Pädagogin, Autorin u.a. der beliebten Neukirchener Kinder-Bibel und Erzählbibel und der Neuerscheinung »Neukirchener Bibel - Das Alte Testament neu erzählt und kommentiert«, (2014)
Rezension vom 15.1.2015

Die Rezension lesen >>

»Dem Leser bzw. Betrachter öffnet sich eine wahre Schatztruhe des Glaubens.«
Evangelisches Literaturportal e.V., www.eliport.de, Annette Blanke
Januar 2015

Die Rezension lesen >>

»... einen ansprechenden, mit viel Liebe zum Detail gestalteten Bildband«
Dr. Yvonne Domhardt (Zürich/Freiburg i.Br.), in: Freiburger Rundbrief. Zeitschrift für christlich-jüdische Begegnung,
1 (2015), 22. Jahrgang, S. 51-53

Die Rezension lesen >>

»It is a pedagogical feast of learning which captures all ages at all stages.«
The review by Ruth E. Aird will be read on community radio (in Midlothian, Scotland) – Black Diamond 107.8 FM - on a programme called Heart of the Matter.
Die Rezension hören >>

»The book is aimed at children and their parents, with the intention of rectifying Christian neglect of the Pentateuch...«
Church Times - The world's leading Anglican newspaper
24. Oktober 2014

Die Rezension lesen >>

»Die einzelnen Passagen sind sehr schön illustriert…«
Christlicher Digest. Das Familienmagazin, Nr. 4
Juli/August 2014, S. 13

Die Rezension lesen >>

»Ein wunderschön gestaltetes Familienbuch…«
zeitzeichen. Evangelische Kommentare zu Religion und Gesellschaft, 15. Jahrgang
Juni 2014, S. 65

Die Rezension lesen >>

»...verdient einen Platz im Bücherschrank von der Grundschulzeit bis hin ins reife Alter.«
Diakon Dr. Bertram Herr, in: LUX, Pfarrbrief des Pfarrverbands Efferen/Hermühlheim
April 2014, S. 18

Die Rezension lesen >>

»...versucht in verständlicher Sprache, die Entstehungsgeschichte der biblischen Texte zu erklären...«
KirchenZeitung Diözese Linz, Nr. 11
13. März 2014, S. 28

Die Rezension lesen >>

»Die 'Reise' soll ein Buch für Kinder und Eltern sein...«
Neues Ruhr-Wort. Unabhängige katholische Wochenzeitung, Nr. 5
8. März 2014, S. 22


»... auch eine Fundgrube für Erwachsene.«
Claudia Seeger, in: Die Mitarbeiterin. Werkheft der katholischen Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) 2
(März/April) 2014, S. 36

Die Rezension lesen >>

»I would highly recommend this book both for use in Parish children's ministry as well as a familial setting.«
Maruti, in: The North Coast Anglican (Australia)
February/March 2014, page 2

Die Rezension lesen >>

»...hat für jedes Familienmitglied etwas zu bieten...«
Katholische SonntagsZeitung Deutschland (mit Regionalausgaben für das Bistum Augsburg, Regensburg und für das Erzbistum Berlin) und Neue Bildpost
8./9. Februar 2014 / Nr. 6

Die Rezension lesen >>

»Der Verfasserin gelingt es mit leichter Hand, ... Faszination für diesen aufregenden Teil der Bibel zu wecken.«
Annette Blanke, in: Der Evangelische Buchberater. Zeitschrift für Buch- und Büchereiarbeit
Januar 2014, S. 10

Die Rezension lesen >>

»...und das alles auf einer Doppelseite, damit kein Nachschlagen notwendig ist.«
Kasseler Sonntagsblatt. Christliches Familienblatt - Evangelischer Sonntagsbote für Kurhessen-Waldeck, Nr. 1
5. Januar 2014, S. 22

Die Rezension lesen >>

»Dem Leser bzw. Betrachter öffnet sich eine wahre Schatztruhe des Glaubens.«
W. Trutwin/W. Terhörst, in: Altöttinger Liebfrauenbote Nr. 51/52
vom 22./29. Dezember 2013, S. 20

Die Rezension lesen >>

»Ein Buch, das zum Schauen, zum Lesen und zum Staunen einlädt!«
Elisabeth Mertens, in: Der Dom, Kirchenzeitung des Erzbistums Paderborn, Nr. 49
8. Dezember 2013, S. 18

Die Rezension lesen >>

»Es ist ein stattliches, schönes Buch ...«
Paulinus, Wochenzeitung im Bistum Trier, Nr. 45
10. November 2013, S. 13

Die Rezension lesen >>
(mit freundlicher Genehmigung des "Paulinus" vom 10. November 2013)

»Eine großartige Sammlung jenseits der ausgetretenen Pfade ...«
Susanne Borée, in: Evangelisches Sonntagsblatt aus Bayern, Rothenburg, Nr. 43
27. Oktober 2013, S. 22

Die Rezension lesen >>

»This family storybook will introduce children to the Old Testament's beauty, while reminding adults of its cultural wisdom and its profound testimonies.«
The Catholic Herald, London
October 11, 2013, page 15

Die Rezension lesen >>

»... besticht allein schon durch ihre wundervollen Kunstdrucke ...«
Anke von Legat, in: UK-Unsere Kirche, Evangelische Zeitung für Westfalen und Lippe, Nr. 39
22. September 2013, S. 13

Die Rezension lesen >>

»... eine neue Art von "Kinderbibel" ...«
Kirche + Leben, Wochenzeitung im Bistum Münster, Nr. 38
22. September 2013, Familienjournal S. 14

Die Rezension lesen >>

»... mit ökumenischer Ausrichtung ...«
Tag des Herrn, Katholische Wochenzeitung für das Bistum Erfurt, Nr. 38
22. September 2013, S. 14


»Die Bibeltexte werden gut eingeleitet ...«
Heinrichsblatt, Kirchenzeitung für das Erzbistum Bamberg, Nr. 35, 1. September 2013, S. 36
(gekürzter Abdruck der Rezension des Borromäusvereins, s.u.)
Borromäusverein e.V. (Netzwerk für Büchereiarbeit), Bonn, medienprofile.de,
Auszeichnung des Buchs als
„Religiöses Kinderbuch des Monats August 2013“
Die Rezension lesen >>

»In Exkursen und Textkommentaren wird theologisches Hintergrundwissen vermittelt ...«
Kirchenzeitung für das Erzbistum Köln, Nr. 31-32, 2. August 2013, S. 60

»... auch Erwachsene werden es gerne lesen.«
Annette Göder, in: chrismon plus, Das evangelische Magazin, Juni 2013, S. 69
Die Rezension lesen >>

»So werden die Kinder ... an bedeutende Bilder herangeführt ...«
Werner Trutwin, in: Christ in der Gegenwart, 22/2013, 2. Juni 2013, S. 258
Die Rezension lesen >>

»... ein Plädoyer für eine neue Wertschätzung des Alten Testaments ...«
Kirchenzeitung für das Bistum Eichstätt, Nr. 18, 5. Mai 2013, S. 17

»Ein Buch, das Freude macht.«
Pater Klaus Gräve, in: Hiltruper Monatshefte (hrsg. von den Hiltruper Missionaren), Münster, Heft 2,
März/April 2013, S. 54f.

Die Rezension lesen >>

»Dieser Dialog aus Bibeltext und Kunst ist eine große Stärke des Buchs.«
Bernhard Hartmann, in: General-Anzeiger Bonn, 30./31.März 2013,
Das Magazin am Wochenende, S. 10

Die Rezension lesen >>

10-teilige Serie im Liboriusblatt/Bayrisches Sonntagsblatt/Christliche Woche
ab 31.März 2013 (Ausgabe 14/2013), jeweils S. 8
Serie Nr. 1 (14/2013) lesen >>
Serie Nr. 10 (23/2013) lesen >>

»Ein Buch ... zum Lesen und Vorlesen mit Bildern aus 2000 Jahren Kunst.«
Kirchenbote, Wochenzeitung für das Bistum Osnabrück, 17. März 2013, Kunst & Kultur, S. III
(und in: Kirchenzeitung Hildesheim und Neue Kirchenzeitung Hamburg)


»Eine lehrreiche Bilderbibel ...«
Glaube und Leben (Mainz), 17. März 2013, S. 14
(und in: Bonifatiusbote, Fulda und Der Sonntag, Limburg)


»Gut zu lesen und versehen mit sehr eindrucksvollen Kunst-Reproduktionen ...«
KirchenZeitung für das Bistum Aachen, 24. Februar 2013, S. 39, Buch-Tipp der Woche
Die Rezension lesen >>

»Das bibliophil aufgemachte Werk ist eine wahre Fundgrube zum Schmökern.«
Felicitas Zink, in: Bonner Rundschau, 31.Dezember 2012, S. 38
Die Rezension lesen >>

»In kleinen Abschnitten wird ihnen (den Kindern) so das Alte Testament ... näher gebracht.«
Hiltrud Bennemann, in: Horizont,
Zeitschrift für den katholischen Kirchenverband Bad Honnef,
Dezember 2012, S. 55

Die Rezension lesen >>

»Äußerst empfehlenswert ...«
Prof. Dr. Ulrich Berges, Universität Bonn, Rundmail an alle Studierenden der Katholisch-Theologischen Fakultät
19. Dezember 2012